zum Inhalt springen

Preis für Infrastruktur-Innovation im ländlichen Raum

Masterarbeit von Michel Moeller (HTWK Leipzig) beim Wirtschaftstag in Schmölln ausgezeichnet

20.03.2015, Verfasser: Pressestelle

Der Preisträger in prominenter Runde: Michel Moeller (Mitte) bekam am 19. März 2015 im Beisein vom thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (3. v. l.) und dem Prorektor für Forschung Markus Krabbes (HTWK Leipzig, 2. v. l.) sowie weiterer Vertreter aus Politik und Wirtschaft beim 9. Wirtschaftstag in Schmölln den Preis der Zukunftsstiftung Südraum Leipzig überreicht. (Foto: Jana Fuchs, Landratsamt Altenburger Land)

Zum 9. Wirtschaftstag der Landkreise Leipzig und Altenburger Land hat die Zukunftsstiftung Südraum Leipzig einen hervorragenden Absolventen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ausgezeichnet. Der Preis wurde am Donnerstag (19. März) im thüringischen Schmölln an Michel Moeller für seine Masterarbeit unter dem Titel „Energetische und technische Optimierung von Trinkwasserversorgungsnetzen am Beispiel des Zweckverbands Bornaer Land“ verliehen. Moeller studierte an der HTWK Leipzig im Masterstudiengang Bauingenieurwesen und wurde von Prof. Hubertus Milke (Institut Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft an der Fakultät Bauwesen) betreut. Unmittelbar nach dem Studienabschluss wurde der HTWK-Absolvent von seinem Praxisbetrieb Zweckverband Bornaer Land als festangestellter Betriebsingenieur übernommen.

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Joachim Kahlert, würdigte die Arbeit mit den Worten: „Die Jury hat insbesondere überzeugt, wie durch die Kombination von fundiertem Fachwissen und moderner IT-Technologie eine substanzielle technische Verbesserung entwickelt wurde. Mit der bestehenden Infrastruktur gelang eine deutlich Energieeinsparung ohne Einbußen an Versorgungsqualität und -sicherheit.“ 
Mit der Preisvergabe für eine wissenschaftliche Arbeit möchte die Zukunftsstiftung Südraum Leipzig regionale innovative Ressourcen heben und nachhaltig etablieren. Vor über 15 Jahren gegründet, ist die Stiftung gezielt im ländlichen Raum aktiv und fördert nachhaltige innovative Projekte und Ideen im wirtschaftlichen und kommunalen Bereich. Über diese Aktivitäten kamen die Stiftungsvertreter am Wirtschaftstag mit zahlreichen Unternehmensvertretern ins Gespräch.

Letzte Änderung: 23.9.2014
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland